Strände auf der Insel Elba

Alles, was Sie über Elba‘s Strände wissen müssen 

Die Strände in unserer Nähe

Die Insel Elba gilt als die Perle des toskanischen Archipels. Die wunderschönen und kilometerlangen Küsten faszinieren seit jeher Besucher aus aller Welt: Das Schwimmen in diesem Meer ist eine Erfahrung, die Sie zumindest einmal im Leben machen müssen.

Erreichbar zu Fuß oder in wenigen Minuten mit dem Auto, hier finden Sie die Strände die sich in der Nähe unserer Schule befinden:

^

Barbarossa

Er liegt nur 500 Meter von unserer Schule entfernt. Um diesen Strand  zu erreichen, nehmen Sie den kleinen Weg, der direkt von der Residence Villa Teresa aus beginnt. Der Strand ist mit Sand und Kieselsteinen gemischt und der Meeresboden eignet sich besonders zum Schnorcheln. Barbarossa ist der am besten ausgestattete Strand in Porto Azzurro. Hier können Sie nicht nur Tretboote, Liegestühle und Sonnenschirme mieten, sondern finden auch Bars, Restaurants und einen Minimarkt. Diese Zone ist bei Windsurfern sehr beliebt und eine renommierte Tauchschule (ideal für Experten und Anfänger) mit zwei Ausflügen pro Tag vervollständigt die gebotenen Serviceleistungen.

^

Reale

Entlang der Provinzstrasse Porto Azzurro – Rio Marina, können Sie diesen Strand in einer halben Stunde zu Fuß erreichen, ansonsten dauert es 4 Minuten mit dem Shuttlebus oder dem Auto. Der Strand Reale besteht aus Sand, der mit hellem und rötlichem Kies vermischt ist. Der Kontext, in dem er sich befindet, ist sehr speziell, da er genau in der Mitte von zwei ehemaligen Bergbaustandorten liegt. Am Strand von Reale in Porto Azzurro gibt es Bars und Restaurants, aber die Hauptattraktion bleibt der Weg, der zum Strand Laghetto di Terra Nera führt.

^

Laghetto di Terranera (kleiner See aus schwarzer Erde)

Ein Strand mit dem charakteristischen glänzenden schwarzen Sand, umgeben von ockerroter Erde und dem Grün der mediterranen Macchia. Wenn all dies nicht ausreicht, um ihn zu einem der attraktivsten Strände auf der Ostseite der Insel Elba zu machen, fügen Sie die Tatsache hinzu, dass er einen smaragdgrünen kleinen See beherbergt, der im Gegensatz zum Blau des Meeres einen Kontext mit einem einzigartigen Charme schafft. Der Strand des Laghetto di Terra Nera ist nicht nur wegen seiner besonderen Konformität beliebt, sondern auch, weil er nur über einen Pfad erreichbar ist, der vom nahe gelegenen Strand von Reale ausgeht. Er ist nicht sehr überfüllt und selbst in der Hochsaison gibt es ruhige Ecken, in denen Sie sich entspannen können. Nicht jeder ist bereit, einen 15-minütigen Spaziergang entlang der Küste und durch die Felsen auf sich zu nehmen, um diesen Strand zu erreichen.

^

Lido di Capoliveri

Lido di Capoliveri ist ein feiner, goldener Sandstrand, an dem sich jeder gerne aufhält: Kinder, Jugendliche, Erwachsene und ältere Menschen entscheiden sich für diesen Strand sowohl für seinen Komfort als auch für die verschiedenen angebotenen Dienstleistungen. Das flach abfallende Meer eignet sich für Familien mit kleinen Kindern, aber auch für Jugendliche, die Wassersport betreiben. Jeder, unabhängig vom Alter, liebt es,  in seinem himmelblauen Wasser spazieren und schwimmen zu gehen. Auf fast 500 m Strand verteilen sich die unterschiedlichsten Dienstleistungen, darunter Bars, Restaurants, Pizzerien, Surfkurse, Verleih von Liegestühlen/ Sonnenliegen/ Tretbooten und Bootsanlege-stellen. Dieser Strand ist zehn Autominuten von unserer Schule entfernt.

^

Felciaio

Felciaio ist eine kleine Bucht, die nach einem kurzen Abenteuer zu Fuß im Herzen der Mittelmeer-Macchia erreicht werden kann. Es zeichnet sich durch zwei nahe gelegene Buchten mit unterschiedlichen Eigenschaften aus: Die erste ist mit einem weichen Teppich aus trockenem Posidonia bedeckt, während die zweite durch die besondere Form der Felsen das schafft, was jedem als natürliches Schwimmbecken erscheint. Das kristallklare Meer, die reichhaltigen Meeresriffe und der sandige Grund laden zum Schnorcheln ein, es ist ratsam, Ihre Felsschuhe mitzubringen. Die Felsen, die es umgeben, sind die Hauptattraktion, denn die Wagemutigsten stürzen sich auf die unterschiedlichste Weise, jedoch in absoluter Sicherheit ins Wasser und manchmal entlocken sie Ihnen auch ein Lächeln, wenn Sie sie dabei beobachten. Auch mitten im August ist Felciaio ruhiger als andere Strände und daher umso mehr beliebt, der einzige Mackel, den wir erwähnen möchten, betrifft die Preise der kleinen, vorhandenen Bar, die unserer Meinung nach zu hoch sind.

^

Zuccale

Der Zuccale Strand, nur 12 Autominuten von unserer Schule entfernt, obwohl er nicht besonders groß ist, ist er gut organisiert. Der große Parkplatz (zu fairen Preisen) und der freie und gut ausgestattete Strand machen ihn sofort attraktiv, das Meer ist vom größtenteils sandigen Meeresboden vollkommen sauber und der Kontext, in dem er eingefügt ist, ist wirklich speziell. Sobald Sie die Treppe hinuntergegangen sind, um diesen Strand zu erreichen, können Sie wählen, ob Sie in der kleinen Badeanstalt anhalten oder ein Stück weiter an der Küste entlang gehen und sich am freien Strand niederlassen möchten. Wir empfehlen die zweite Option, da die Felsen eine eindrucksvolle Ecke geschaffen haben, in der es wirklich ein Vergnügen ist, sich aufzuhalten.

^

Barabarca

Dieser Strand, der wilder ist als der angrenzende Strand Zuccale, ist zwar frei, bietet aber die Möglichkeit, Sonnenschirme und Liegen zu mieten. Außerdem können Sie die Dusche der kleinen Bar nutzen. Der Strand ist geprägt von Sand und feinen Kieselsteinen und der Meeresboden eignet sich zum Schnorcheln. Geschützt vor vielen Winden und mit kristallklarem Wasser ist es zu jeder Tageszeit wunderschön, aber am frühen Morgen oder bei Sonnenuntergang, wenn die Ruhe dominiert, verdoppelt sich seine Schönheit.

So sehr die Strände in der Nähe unserer Schule wunderschön und vollständig sind, hat die Insel Elba mehr als 150 Strände, die sich alle voneinander unterscheiden und einen einzigartigen Charme haben. Wir haben für Sie eine kleine Auswahl getroffen, damit Sie diejenigen auswählen können, die unserer Meinung nach unbedingt zu sehen sind.

Die touristischsten Strände

Die Strände, die am meisten von Touristen geliebt werden, finden Sie auch oft in Broschüren und Postkarten. In der Gemeinde Capoliveri, wenige Kilometer von unserer Schule entfernt, finden wir die Sandstrände von Lido di Capoliveri und Lacona, während in der Gemeinde Portoferraio die weißen Kiesstrände liegen, unter denen wir an Capo Bianco, Le Ghiaie und Sansone denken. Ebenfalls in Portoferraio befindet sich der Strand Biodola, der dank seines natürlichen Umfelds und seines feinen Sandes zu den zehn schönsten Stränden der Insel Elba zählt.

Weiter in Richtung der Gemeinde von Marina di Campo, ist ein Besuch der Strände  Cavoli und Fetovaia fast ein Muss: Diese beiden feinen, weißen Sandstrände weisen sehr ähnliche Eigenschaften auf und werden daher mit Sicherheit am meisten geschätzt, so sehr es sich lohnt, sie zu besuchen ist aber zu beachten, dass es sehr schwierig ist, auf diesen Stränden ein bisschen Frieden und Ruhe zu finden. In Marciana hingegen empfehlen wir Ihnen den Strand Paolina zu besuchen, der seinen Namen Paolina Bonaparte verdankt, die diesen Strand besonders liebte, weil sie von da aus zu der kleinen Insel schwimmen konnte, die ihn charakterisiert.

Die weniger bekannten Strände

Die Tatsache, dass sie weniger bekannt sind, bedeutet nicht, dass sie nicht genau so schön sind wie die berühmtesten. Diejenigen, die sich für einen Urlaub auf der Insel Elba entscheiden, suchen oft nach Ruhe und Entspannung, was in der Hochsaison nicht leicht zu finden ist. Aufgrund unserer persönlichen Erfahrung können wir jedoch einige Strände vorschlagen, die auch in den überfüllten Monaten immer eine ruhige Ecke bieten.

Der Laghetto di Terra Nera in Porto Azzurro platziert sich, würden wir sagen, ganz oben auf unserem Podium mit seinem glitzernden schwarzen Sand, den ihn umgebenden Farben und dem überraschenden Meeresboden. Wobei auch der Strand von Calanova in Capoliveri nicht zurücksteht und weiter auch noch in der Gemeinde Capoliveri der Strand von Norsi, der sich durch kleine, glatte, schwarze Kieselsteine auszeichnet.

Die Sandstrände

Sand ist ein Synonym für Komfort und aus diesem Grund sind feine Sandstrände bei Touristen am beliebtesten. Unsere Schule hat das Glück, sich in der Nähe einiger der berühmtesten Sandstrände der Insel Elba zu befinden, wie zum Beispiel dem Strand von Lido di Capoliveri und Lacona. Darüber hinaus haben wir, auch in der Nähe unserer Schule, Zuccale, Barabarca, Naregno und Straccoligno, die 2018 Hauptattraktion des elbanischen Sommers war, weil dort, ohne dass es jemand wusste, 107 Karettschildkröten (Caretta-Caretta) aus ihren Eiern schlüpften, ein wirklich einzigartiges Ereignis.

Die weißen Kiesstrände

Die Kiesstrände befinden sich hauptsächlich in der Gemeinde Portoferraio. Die weißen Kieselsteine, die auch im Meeresboden vorhanden sind, sorgen für überraschende Reflexionen. Das Wasser ist so durchsichtig, dass Sie keine Maske benötigen, um die Fische frei schwimmen zu sehen. Die Strände Ghiaie, Padulella, Capo Bianco, Sottobomba und Sansone, der mehrmals in die Top Ten der schönsten Strände Italiens eingestiegen ist, mit seinem Meer, das von Grün zu Türkis übergeht, haben die Herzen vieler Besucher erobert.

q

Wählen Sie die Strände gemäss dem Wind aus: wohin Sie gehen sollen, um ein kristallklares Wasser zu finden

Auf der Insel Elba ist es sehr wichtig, den Wind zu kennen und ihm zu folgen. Wenn Sie dies tun, haben Sie die absolute Garantie, immer kristallklares Wasser zu finden.

Um das Baden in einem immer durchsichtigen und klaren Meer zu garantieren, müssen Sie eine kleine und einfache Regel befolgen: Wählen Sie die vom “Wind abgewandte Seite”, d.h wählen Sie einen Strand, an dem der Wind auf das offene Meer weht. Wenn Sie diesem Rat folgen, wird Ihr Aufenthalt auf der Insel Elba noch angenehmer und unvergesslicher.

Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie kein “Seebär” sind. Bei Ihrer Ankunft werden wir Ihnen gerne erklären, wie man erkennen kann, welcher Wind weht und wie  die “Lee”-Strände zu erkennen sind, so dass Sie das gewünschte Meeresleben in vollen Zügen genießen können.

Lassen Sie uns gemeinsam den Strand auswählen, gemäss dem Wind:

Südostwind Scirocco und Südwind Mezzogiorno? Strände der Nord-Nordwestseite

Wenn der Scirocco Wind weht, sind die Strände der Nord-Nordwestseite zu wählen, wie zum Beispiel der berühmte Strand des “Relitto” (Wrack) in Pomonte oder die Strände hinter Portoferraio, d.h. der Strand Ghiaie, Capobianco und Sottobomba oder wenn Sie lieber Sand als Kies mögen, können Sie zum Strand Biodola (auch in Portoferraio) oder zum Strand von Procchio in der Gemeinde Marciana gehen.

Für die faszinierende und berühmte Bucht von Fetovaia, die nach Osten ausgerichtet ist, ist der Mezzogiorno Südwind gut, aber nicht der Scirocco, der aus dem Südosten weht.

Südwestwind Libeccio? Strände im Osten und Nordosten

Wenn der Libeccio Wind weht, ist es besser, sich in den Nordosten der Insel zu begeben. Wir empfehlen Ihnen, Ihr Badetuch an folgenden Stränden auszubreiten: Pianotta, Barbarossa (nur 500 Meter von unserer Schule entfernt), Reale und Terranera in Porto Azzurro oder auf den Stränden von Istia und Ferrato in Capoliveri.

Nordostwind Grecale? Strände im Nordwesten

Mit dem Grecale Nordostwind ist es besser, sich in den Nordwesten zu begeben, wo das Meer viel ruhiger ist als auf den anderen Seiten der Insel. Die Strände von Sant’Andrea und Cotoncello in Marciana sind nicht zu vergessen, besonders im Mai, wenn die essbaren Mittagsblumen “Carpobrotus” blüten und die weißen Klippen pinkfarben werden. Mit dem Nordostwind raten wir Ihnen den Strand Relitto in Pomonte, der besonders für Schnorchler geeignet ist, die wilde Bucht von Aliva (nur über einen schwierigen Weg erreichbar) und der berühmte Strand Fetovaia in Marina di Campo, die die besten sind, um einen angenehmen Strandtag ohne diesen (nervigen) Wind geniessen zu können.

Nordostwind Maestrale? Strände im Südosten und Nordosten

Mit dem Nordostwind können Sie sowohl den südöstlichen Teil der Insel als auch den nordöstlichen Teil auswählen und haben hier die Qual der Wahl. Barbarossa (der Strand, der unserer Schule am nächsten liegt), Reale und Terranera in Porto Azzurro sind auch bei diesen Winden perfekt. In der Gemeinde Capoliveri hingegen findet man Schutz an den Stränden von Lido di Capoliveri, Zuccale, Barabarca, Calanova, Straccoligno und Naregno. In Rio Marina werden Sie sich an den Stränden von Ripa Bianca, Topinetti und Cala Seregola wohl fühlen, die Ihnen mit Sicherheit ein ruhiges und klares Meer bieten.

Ostwind Levante? Strände im Westen

Mit den Winden des Ostens müssen wir uns nach Westen begeben, in diesem Teil der Insel Elba gibt es den Strand Colle Palombaia, der Strand der hundert Stufen, dieser Strand in der Gemeinde Marina di Campo zeichnet sich durch weißgraue Kieselsteine aus und da dieser sehr gross und nicht so leicht zu erreichen ist, findet man auch in den überfüllten Monaten die ersehnte Entspannung. Ebenfalls in der Gemeinde Marina di Campo ist bei Ostwind der bekannteste Strand der Insel Elba zu empfehlen, nämlich Cavoli.

Westwind Ponente? Strände an der Ostseite

“Mit diesem Wind ist der östliche Teil von Elba sicherlich geschützter. In diesem Gebiet finden wir die sogenannten “Strände der Minen”, die sich in der Nähe der Steinbrüche befinden, in denen das Erz gefördert wurde, und die durch einen besonderen, dunklen Sand gekennzeichnet sind, der leuchtet. Unter den verschiedenen, sehenswerten Stränden empfehlen wir den Strand Laghetto di Terra Nera (kleiner See aus schwarzer Erde) in Porto Azzurro und den Strand von Cala Seregola und Topinetti in Rio Marina. Darüber hinaus empfehlen wir die beiden Strände ganz bei uns in der Nähe: Barbarossa und Reale in Porto Azzurro, die bei Westwind wirklich nicht zu verlieren sind.

 

Weitere Informationen anforden

Privacy Policy

4 + 12 =

Möchten Sie buchen?

 

l

Hier geht‘s zum Anmeldeformular!

Um den unterschiedlichen Bedürfnissen und Wünschen gerecht zu werden, senden wir Ihnen gerne individuelle Angebote für die Kurse und die Unterkunft, die Sie wünschen.