Warum soll ich einen Sprachaufenthalt (in Italien) machen

Es gibt Leute, die ihren Urlaub gerne auf Liegestühlen am Meer verbringen, die lieber in den Bergen wandern gehen oder in historischen Kunststädten spazieren gehen. In Italien können Sie all dies und noch viel mehr tun. Wie wär‘s mit einem Sprachaufenthalt im schönen Italien?

Ein Studienurlaub, um Italienisch zu lernen, ist eine einzigartige Gelegenheit, die es ermöglicht, eine Fremdsprache nicht nur aus beruflichen oder persönlichen Gründen zu lernen, sondern auch um in die italienische Kultur einzutauchen und diese kennenzulernen. Schauen wir uns zusammen einige Gründe an, die Sie für eine solche Erfahrung überzeugen sollen.

Italienisch in Italien lernen

Italienisch ist eine wunderschöne Sprache: Sie ist musikalisch und ist die Sprache der Oper, sie ist reich an Geschichte und stammt aus dem Lateinischen. Hinzu kommt, dass Sie sich vielleicht aus Berufs- oder Studienzwecken mit der italienischen Sprache beschäftigen. Wie auch im Deutschen und Englischen hat die italienische Sprache ihre eigenen Regeln, ihre Aussprache und ihre verschiedenen Verwendungen. In der Schule können Sie die Regeln zwar lernen, aber nur im Land selber können Sie diese auch auf die Probe stellen.

Aus diesem Grund ist das Lernen der italienischen Sprache in Italien die beste Wahl. Sie können sich nicht nur mit Ihren Lehrern und Ihren Kurskollegen unterhalten, sondern auch mit den einheimischen Italienern, die angenehm davon beeindruckt sein werden, dass Sie sich in ihrer Sprache ausdrücken können. Sie können im Restaurant mit mehr Sicherheit bestellen und die Gerichte auf der Speisekarte erkennen; Sie können mit den Bewohnern des Ortes plaudern, wo Sie übernachten, vielleicht während Sie ein köstliches italienisches Eis auf der Dorfpiazza oder auf der Meer- oder Seepromenade genießen. Kurz gesagt, während Sie die italienische Sprache lernen, haben Sie viele Möglichkeiten diese praktisch anzuwenden.

Ein etwas anderer Urlaub

Ferien kann man auf verschiedene Arten verbringen. Für einige ist es wichtig, abzuschalten und „den Kopf abzudrehen“, für andere hingegen bedeuten Ferien eine Gelegenheit, sich nicht nur physisch, sondern auch mental zu reaktivieren. Ein Studienurlaub als Erwachsener ist eine Möglichkeit, die Schönheit Italiens zu genießen und dabei etwas Nützliches zu lernen.

In unserer Sprachschule auf der Insel Elba finden die Italienischkurse draussen im Garten statt und werden immer mit kulturellen und touristischen Aktivitäten bereichert. Auf diese Weise bieten wir unseren Studenten einen echten italienischen Urlaub mit verschiedenen Sprachkursen auf unterschiedlichen Levels an.

Ein Teil des Tages ist dem Studium gewidmet, die restliche Zeit ist Besichtigungen, Ausflügen oder anderen Erfahrungen gewidmet.

Eine neue Kultur kennenlernen

Und hier kommen wir zu einem anderen Aspekt zugunsten eines Sprachaufenthaltes im Ausland: Wenn Sie Italienisch in Italien studieren, haben Sie die Möglichkeit, ganz in die italienische Kultur einzutauchen, die aus Geschichte und Kunst, aber auch aus Natur und kulinarischen Spezialitäten besteht.

Unsere Italienisch Sprachschule befindet sich auf der Insel Elba, in der Toskana, und hier fehlt es sicherlich nicht an Geschichte und Natur. Unsere Schüler lernen zwischen einer Unterrichtsstunde und der anderen die Traditionen der Insel kennen, unternehmen Ausflüge in die Natur und lernen, wie typische italienische und elbanische Gerichte gekocht werden. Wir zeigen Ihnen Napoleon’s Orte, wo er seine Zeit auf der Insel verbrachte und begleiten Sie auf Wanderungen auf den Hängen der Insel. Wer sich für einen Sprachaufenthalt in unserer Schule Abc Elba entscheidet, wird die italienische Sprache lernen und die Kultur der Insel und Italiens kennenlernen.

Es gibt viele Gründe für einen Studienurlaub oder Bildungsurlaub in Italien. Sie brauchen nur noch Ihren Sprachaufenthalt auf der Insel Elba zu buchen: Unsere Schule bietet auch komfortable Unterkünfte in der Residenz der historischen Villa Teresa an, die auch Sitz der Schule ist.

Leave a Reply

*

captcha *